Nach oben

 




 

"Kind-Pinkeln" beim Webmaster

Zur Geburt seines ersten Sohnes, unseres dritten Neu-Mitgliedes hat sich unser Webmaster nicht lumpen lassen. Es wurde zünftig gefeiert! Besonders unser König ist hierbei sehr positiv aufgefallen - oder?

17.03.2005

 

Celler Wasa Lauf:

Alle warmen Brüder dabei und im Ziel! Großartige Unterstützung durch die Erste Herren und Handballschwester Mucki -  (was ist mit der Weihnachts-feier?) -  Ein hervorragendes Presseecho. Spass, einige Gläser Bier, einen Hähnchendöner und bei einigen auch hervorragende Zeiten. So lässt sich in wenigen Worten der Celler Wasalauf 2005 aus Sicht der warmen Brüder zusammenfassen.

Über 5 km waren alle warmen Brüder am Start. Mit viel "Hallo" ging es auf die Stadtrunde, die leider nicht so gut besucht war, wie gewohnt. Der Stimmung der warmen Brüder hat das aber keinen Abbruch getan, besonders als am Eingang des neuen Rathauses (eigentlich dem langweiligsten Teil der Strecke) unsere Freunde von der Ersten Herren auftauchten und uns anfeuerten. Besondere Dank an dieser Stelle noch einmal an Marco, der dem Aufgussmeister die Schuhe für die 15 KM Stecke nachgetragen hat! - Insgesamt eine Super-Aktion von euch, aber ich denke ihr hattet auch einen netten Tag!

Für sechs von uns ging es dann noch auf die 15 KM Strecke, wenn auch für einige mit lädierten Füßen (der eine oder andere braucht zum nächsten Jahr wohl neue "Lauf-Badelatschen"). Komisch, ohne Bademantel und -latschen ist der Jubel auch bei warmen Brüdern nur noch halb so groß. Wir sind mehr oder weniger in drei Gruppen gelaufen:

Finanzminister und König, Webmaster und Botschafter sowie Jugendwart und Aufgussmeister. Allerdings gab es gewaltige Zeitunterschiede zwischen den Gruppen:

Finanzminister und König haben um den "Sieg" gekämpft (der Finanzminister hat mit 3 sec Vorsprung gewonnen: 61 min 36 sec).

Der Webmaster und der Botschhafter haben gar nicht gemerkt, dass sie eine Gruppe sind (beide in super Zeiten: 1:13:37 bzw. 1:14:18) und

Jugendwart und Aufgussmeister hatten ihren Spass (siehe Bilder unter Events, Wasalauf).

Die anschließende Feier wurde von allen gut überlebt!

13.03.2005

 

Wieder On Air

Nach längerer "Computerkrankheit" gibt es jetzt wieder die Möglichkeit unsere Website zu aktualisieren. Zwar funktioniert immer noch nicht alles so wie es soll, aber immerhin! - Viel ist in den letzten Wochen passiert! Die ersten langen Läufe über dreißig Kilometer sind absolviert (alle haben sich tapfer geschlagen!). Es wurde viel trainiert, aber auch die Saunaabende waren ausgiebig und intensiv. Leider scheint einer der WB's "umsonst" trainiert zu haben: er wird wohl am 24.04. statt zu laufen sich den Magen vollschlagen. Im Übrigen aber sind unsere Hotels für Hamburg gebucht.

Ein weiterer Höhepunkt des Warme Brüder-Jahres steht an diesem Wochenende mit dem Wasalauf befor. Wir werden dieses mal voraussichtlich wieder alle!!!! im Bademantel die 5 KM laufen. Später werden sich dann unsere 6 Läufer an der 15 Km-Strecke versuchen. - Wir hoffen auf Unterstützung von unseren Fans!

12.03.2005

 

Heißer Geburtstagsauftakt!

Der XXte Geburtstag unseres Präsidenten wurde stilgerecht zünftig begonnen: mit einem, wie immer heißen Saunaabend. Bis in den frühen Morgen wurde gefeiert.

12.02.2005

Mit dem König in die Berge

Das war unser Motto beim Sonntagstraining bei dem uns unser König in die "Berge" zwischen Hohnhorst und Bunkenburg geführt hat. Sechsmal ging es, zur Freude der Spaziergänger, im Steigerungslauf bergauf. Ein wahrer Schleifer vor dem Herrn! Wir haben aus dem letzten Loch gepfiffen! Wir, das waren der Jugendwart, der Webmaster und der Aufgussmeister. Naja und natürlich der König! (ca. 17 KM)

23.01.2005

 

Acht knackige Läuferbeine - kein Ständer

Sonntag nachmittag. Vier unentwegte machen sich auf den Weg durch einen wunderschönen Sonntagnachmittag. König, Finannzminister und Aufgussmeister (mind. 26,7 KM in 2h 40 min) sowie der Jugendwart (mind. 21 km) waren gemeinsam auf einer Trainingsrunde über Grebshorn, Zahrenholz Metzingen, Bargfeld und Heese. Bemerkenswert waren unsere Starphotografinnen Swantje und Maren ! Die beiden sind uns extra bis Zahrenholz hinterher gefahren, um unseren Lauf für die Nachwelt festzuhalten. Wir sind gespannt darauf, die Ergebnisse auf unserer Marathonseite zu zeigen!

16.01.05

 

Ein Saunaabend im Aqualaazium 

Am Freitag, genau 100 Tage vor dem Hamburg-Marathon, sind wir gegen 19.30 Uhr nach einer langwierigen Einsammeltour in Hannover, Laatzen angekommen. Mit dabei waren sechs der warmen Brüder: König, Präsident, Botschafter, Gründungsmitglied, Finanzminister und Aufgussmeister.  Nach einer 20-minütigen Wartezeit - es musste noch Platz für uns geschaffen werden - ging es dann hinein ins Vergnügen. Die Saunalandschaft machte vom ersten Moment an, einen sehr guten Eindruck. Nach einem Rundgang zur Orientierung und nachdem der Präsident seine vergessenen Badelatschen durch neugekaufte ersetzt hatte, ging es in die Seesauna zum Salzaufguss. Wellness hieß das! Rappeldicke voll war der Laden. Als der Aufguss beginnen sollte, wurde es dem Präsidenten zu viel. Zur Freude aller Saunisten (ca. 90 Pers.) verabschiedete er sich und verließ die Sauna. "Ach, dass war doch der ohne Latschen!" war der Kommentar einer jungen Dame aus der Menge. Wir waren also schon bekannt. - Das sollte noch schlimmer werden. Der Aufguss war solala und alle Entspannung war beim König hinüber, als er die Sauna verließ und feststellen musste, dass er nun auch keine Badelatschen mehr hatte (die haben sich aber später am Abend wieder angefunden).

Für uns ging es dann in die "Gartenbar" in der Weizen und Pils gereicht wurden.- Ach ja und dann war da noch der Botschafter, der merkwürdiges Vergnügen mit einem Drehtisch, einem Bierdeckelhalter und zwei Bierdeckeln hatte!

In der Aufgusssauna (im Übrigen ohne Aufguss!) haben wir dann Antje getroffen, die hiermit gegrüßt sei!

Nach einem Kurzbesuch in der zweiten Bar, die wahrscheinlich eigentlich die erste ist, ging es dann zum Aufguss in die Tervasauna. Nachdem es hier eigentlich sehr lustig zu ging und eine muntere Kommunikation mit den anderen Saunabesuchern begann, kam es dann aber beinahe zu einem Eklat zwischen einem älteren Herren und dem Aufgussmeister. Leider fehlte letzterem jegliches Verständnis für die Ernsthaftigkeit mit der hier "entspannt" werden sollte und er war nicht annährend so ruhig, wie man beim Aufguss anscheinend sein sollte (jedenfalls in Deutschland)! - Schade, für die Saunabrüder gilt nämlich: Nichts entspannt so gut wie Lachen!

Das ganze wurde bei einem Bier aufgearbeitet. Der "Rausschmeißer-Aufguss" fand dann in der Seesauna statt, wir waren dank des Aufgussmeisters in der Tervasauna - na klasse! Also wieder Bier, bzw. Alster für die meisten. Nach einer kurzen Meinungsverschiedenheit, wer wann duschen geht, bzw. wer wann was bestellt, ging es dann unter die Dusche und ins Auto. Der Präsident wurde zu seinem Auto gebracht und der Rest besuchte die Musikfabrik und stattete anschließend noch Burger King einen Mitternachtsbesuch ab. - Ach ja, hier wurde dann noch die Bedienung genötigt uns eine extra Pommes auszugeben! Hat auch geklappt!

Dann ging es nach Hause, vielen Dank an den König, der uns sicher gefahren hat. Insgesamt ein gelungener Saunaabend!

14.01.2005


Keine Hunde in Köterdorf

Überraschenderweise sind bei dem heutigen  Lauf durch das Dorf mit den nervigsten Hunden unserer beschaulichen Gemeinde keinerlei Vierbeiner aufgetaucht. - Es waren nicht einmal welche zu hören. Ein Umstand über den man, wie der Jugendwart meinte, ruhig einmal berichten kann, was hiermit erledigt ist!

Jungs bereitet euch auf Freitag vor!! Auf ins Aqualaazium (was für ein bescheuerter Name!)!!

11.01.2005

 

Sonntagmorgen und die Saunabrüder laufen und laufen ...

König, Botschafter, Webmaster und Aufgussmeister, sowie als Gast Doschen, sind ab 09.00 Uhr unterwegs gewesen. Dem Winde getrotzt, die Sonne genossen, so ging es über Stock und Stein. Lediglich der Aufgussmeister hat mal wieder abgekürzt (angebliche eine Geburtstagsfeier beim Volleyballer (17,3 KM)). Der Rest ist fleißige 23 KM gelaufen!!

09.01.2005

 

Was für ein Saunaabend!

Große Freude bei den Saunabrüder am ersten Saunaabend im neuen Jahr: Alle Saunabrüder waren anwesend. Es sind zwar nicht alle in der Sauna gewesen, aber solch ein Ereignis muss trotzdem gefeiert werden! - Wurden es auch !! - Sogar einen Gastsaunisten hatten wir - der hat sich aber gut benommen!

Nächsten Freitag wollen wir extern saunen (in Hannover Laatzen!) Schaun'mer mal!

08.01.2005

 

Cross-Training am 2ten Januar

Am heutigen 2ten Januar sind König, Jugendwart und Botschafter zu einem 20 Kilometer Lauf über Stock und Stein und über Moorflächen an Kreuzottern vorbei, aufgebrochen und auch durchgelaufen! (dieser Satz ist von Volker und Tobias. Die beiden waren noch reichlich voll von Sylvester!)

Der Aufgussmeister hat direkt nach dem Start abgebrochen und ist  nach 8,5 KM wieder glücklich zu Haus gewesen.

02.01.2005

 

Sylvesterlauf in Winsen

Schlechte Streckenführung (enge Waldwege), unfreundliche Teilnehmer und fürchterlich schmeckende Würstchen kennzeichneten den letzten Lauftag des Jahres! - Das war nichts für uns (besonders nichts für den Aufgussmeister und den Finanzminister- übler Einbruch). Der Webmaster will nächstes Jahr einen eigenen Sylvesterlauf organisieren - Schaun 'mer mal!!

01.01.2005